Junge Frau freut sich über ihren Körper nach dem Entfernen von Dehnungsstreifen in den Moser Kliniken

Dehnungsstreifen entfernen in den Moser Kliniken

Schöne, glatte Haut ohne Dehnungsstreifen

Dehnungsstreifen können jeden treffen: als Folge von Gewichtszunahme, Schwangerschaft und manchmal sogar durch sehr starken Muskelaufbau. Viele Betroffene empfinden diese Risse in der Unterhaut als störend und suchen nach einer Lösung, sie zu entfernen. Wenn Cremes oder Zupfmassagen nicht helfen und kein Fitnesstraining Wirkung zeigt, folgt oftmals die Beratung in einer Schönheitsklinik. In den Moser Kliniken finden Sie hohe medizinische Expertise und höchste Kompetenz für Ihr Anliegen.


Sie wünschen sich, die störenden Dehnungsstreifen loszuwerden? Für Dehnungsstreifen am Bauch ist die Bauchdeckenstraffung eine mögliche Lösung. Die Fachärzte der Moser Kliniken sind Spezialisten auf dem Gebiet. „Wir beobachten bei vielen unserer Kundinnen ein deutlich besseres Körpergefühl nach der Entfernung von Dehnungsstreifen. Das macht glücklich! Wir begleiten auch Sie gerne auf Ihrem Weg zu mehr körperlichem Wohlbefinden“, sagt Dr. Allan A. Allan, ärztlicher Leiter der Moser Klinik in Augsburg.

InhaltsverzeichnisKontakt
Inhaltsverzeichnis
1. Daten & Fakten

Ihre Behandlung im Überblick

OP-Dauer:ca. 3 Stunden
Klinikaufenthalt:1 – 3 Tage
Kosten:ab 4.100 €
exkl. Narkose und Übernachtung
Finanzierungauf Raten möglich
OP-Vorbereitung:kleines Blutbild
Gesellschaftsfähig:ca. 5 Tage nach OP
Arbeitsfähig:ca. 7 – 14 Tage nach OP
Sport:nach ca. 6 Wochen möglich
Dr. Allan A. AllanÄrztliche Leitung Klinik Augsburg

Schwangerschaften oder eine starke Gewichtszunahme sind nur einige Beispiele, welche die Bildung von Dehnungsstreifen nach sich ziehen. Werden diese als störend und unschön empfunden, ist eine Straffung der betroffenen Körperpartien eine wirksame Möglichkeit, sich wieder schön zu fühlen.

2. Ihre Beweggründe

Gründe für die Entfernung von Dehnstreifen

Sie haben eine Schwangerschaft hinter sich, die Spuren an Ihrem Körper hinterlassen hat? Sie haben starke Gewichtsschwankungen mit der Folge der Überdehnung der Haut durchlebt? Die Fachärzte der Moser Kliniken können Sie in Ihrem individuellen Fall bestens beraten und helfen Ihnen, sich im eigenen Körper wieder schön zu fühlen.


Dehnungsstreifen sind das Resultat einer starken Dehnung des Gewebes. Die Folge sind sichtbare Risse in der Unterhaut, die bläulich durch die Haut schimmern. „Dehnungsstreifen können an der Brust, den Oberarmen, am Bauch oder am Po auftreten. In jedem Fall gibt es dann Handlungsbedarf, wenn die Betroffenen diese Dehnungsstreifen störend finden und alternative Methoden wie Lasertherapien, Microneedling oder Fitnessprogramme keine Wirkung zeigen“, sagt Hans-Jürgen Rabe, ärztlicher Leiter der Moser Klinik in Bonn.

Nach Schwangerschaften ist ein Mommy Makeover, also eine Kombination verschiedener Behandlungen wie die das Entfernen von Dehnungsstreifen, Bruststraffung, Bauchdeckenstraffung oder Intimchirurgie oftmals Thema. Dazu bieten wir allerdings keine allumfassende Behandlungsmethode an. Gerne können wir dies bei einem Beratungsgespräch klären.

Warum entstehen Dehnungsstreifen?

  • Starke Gewichtsschwankungen, die die Haut dehnen
  • Wachstumsschübe in der Pubertät
  • Übermäßige Dehnung der Haut am Bauch bei Schwangerschaften
    – Dehnungsstreifen werden in dem Fall auch Schwangerschaftsstreifen genannt.
  • Hormonbehandlungen
  • Rascher und extremer Muskelaufbau
3. Unsere Methode

Methoden zum Entfernen von Dehnungsstreifen

Eine Straffung des betroffenen Körperteils kann auf verschiedene Arten erfolgen. Im Zuge einer Bauchdecken- oder einer Oberschenkelstraffung können Dehnungsstreifen durch die Entfernung von überschüssiger Haut reduziert bzw. minimiert werden.


Die ästhetische Chirurgie bietet für das Entfernen von Dehnungsstreifen eine Lösung nach Maß. „Dehnungsstreifen am Bauch können mit einer Bauchstraffung meist bis zur Gänze entfernt werden“, erklärt Hans-Jürgen Rabe, ärztlicher Leiter der Moser Klinik in Bonn.

Wie läuft das Entfernen von Dehnungsstreifen ab?

Nehmen wir das Beispiel einer Bauchdeckenstraffung zum Entfernen von Dehnungsstreifen, dann passiert der Eingriff wie folgt: Der Chirurg setzt den Schnitt oberhalb der Schambehaarung, führt diesen nach außen fort und umschneidet dabei den Bauchnabel. Dann löst der Facharzt die Haut am Bauch mit dem Unterhaut-Fettgewebe von der darunterliegenden Muskulatur und strafft den Bereich zur Schamhaargrenze hin. Der Überschuss an Haut und Fett wird dabei weggenommen und die Dehnungsstreifen verschwinden.

Welche Methoden entfernen Dehnungsstreifen an anderen Stellen?

Da Dehnungsstreifen neben dem Bauch auch in anderen Körperregionen wie an der Brust, am Gesäß oder an den Oberarmen auftreten können, werden in den Moser Klinken dafür passende Methoden angewandt – zum Beispiel:

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage – wir rufen Sie gerne zurück
Stellen Sie uns Ihre Fragen zum Dehnungsstreifen entfernen direkt am Telefon:
4. Wissenswertes

Gut zu wissen

Dehnungsstreifen heißen im medizinischen Farchjargon striae cutis atrophicae oder striae cutis distensae. Sie treten auf, wenn die elastischen Fasern der Haut (Kollagen und Elastin) überdehnt und geschädigt werden. Die erst rötlich-blau farbigen Risse entstehen in der tiefer liegenden Hautschicht, im Bindegewebe. Später vernarben die Streifen und schimmern hell auf der Hautoberfläche. Dehnungsstreifen kann man in der Schwangerschaft vorbeugen: mit Zupfmassagen, Peelings, Ölen und Cremes. Ziel ist eine bessere Durchblutung.

Sind die lästigen „Striae“ einmal da, werden diese am besten operativ entfernt. Während es viele Frauen zuerst mit Microneedling (Behandlung durch Nadeln) und Laser-Therapie versuchen, wenden sich andere gleich an die Moser Kliniken. Beste Beratung und aufklärende Gespräche sind der erste Schritt zu einem Leben ohne Dehnungsstreifen.   

5. Behandlungsablauf

So läuft die Bauchstraffung bei Dehnungsstreifen ab

Erstberatung

medizinische Beratung mit dem Facharzt zur Klärung aller Fragen, Möglichkeiten, Anforderungen

OP-Vorbereitung

Untersuchung mittels kleinem Blutbild sowie ggf. weiteren diagnostischen Maßnahmen 

Anästhesie

Narkose, um einen schmerzfreien künstlichen Tiefschlaf zu erzielen

OP-Dauer

in der Regel ca. 3 - 4 Stunden

Klinik-Aufenthalt

3-4 Tage stationär 

Gesellschaftsfähig

Im Regelfall nach 5 - 7 Tagen. Grundsätzlich gilt: Gönnen Sie sich viel Ruhe und Zeit für die Heilung!

Unterstützende Bandagen

Zusätzlich zum Verband tragen Sie die ersten Wochen ein Kompressionsmieder, das nur zum Duschen entfernt werden sollte.

Fit für die Arbeit

Nach 7 - 14Tagen – Vermeiden Sie alle Betätigungen, die Sie beanspruchen!

Fit für Sport

nach ca. 6 Wochen

6. FAQ

Ihre Fragen fürs Entfernen von Dehnungsstreifen

Was kann man tun gegen Schwangerschaftsstreifen?

Es gibt alternative Behandlungsmethoden, wie Zupfmassagen, Microneedling oder Lasertherapie, die an Bauch, Beinen, Po, Hüften oder Oberarmen angewendet werden. Ziel ist es hierbei, die Durchblutung der Haut zu fördern oder auch abgestorbene Hautzellen zu erneuern. In den Moser Kliniken raten wir zu einem ärztlichen Beratungsgespräch, um die richtige Therapiemethode für Sie zu finden. Ein sicheres und zufriedenstellendes Ergebnis bringt die Straffung der betroffenen Körperregion, die in den Moser Kliniken von erfahrenen Fachärzten für ästhetische und plastische Chirurgie durchgeführt wird. 

Wie kann man Dehnungsstreifen entfernen?

Dehnungsstreifen können durch die Entfernung von überschüssiger Haut minimiert werden. Der chirurgische Eingriff bringt dauerhaft zufriedenstellende Ergebnisse. Es gibt viele Möglichkeiten, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen. Das kann bei einfachen Hausmitteln – wie Massagen, Cremes, Peelings – beginnen und bis zu kosmetischen oder chirurgischen Behandlungsmethoden führen. In den Moser Kliniken erhalten Sie umgehend ein vertrauliches medizinisches Fachgespräch mit allen Vorteilen, um Sie und Ihre Haut schön zu machen. 

Wie viel kostet das Entfernen von Dehnungsstreifen?

Das Entfernen von Dehnungsstreifen kostet in den Moser Kliniken ab 4.100 € (exklusive Narkose und Übernachtung). Da die Betäubung direkt mit dem Anästhesie-Facharzt verrechnet und der Eingriff individuell auf Sie abgestimmt wird, informieren wir Sie über den konkreten Preis zur Erreichung Ihres Wunschergebnisses in einem persönlichen Beratungsgespräch. Dabei erhalten Sie auch einen Kostenvoranschlag. Selbstverständlich ist die Nachsorge inkludiert. Sie kennen unser Finanzierungsmodell beautyPay?

Kann man Dehnungsstreifen operativ entfernen?

Ja! Und in den Moser Kliniken empfehlen wir dies für ein dauerhaftes, schönes Ergebnis auch! Sie möchten mehr erfahren? Gerne beraten wir Sie über alle Möglichkeiten in einem fachärztlichen und kostenfreien Gespräch.

Können Dehnungsstreifen von selbst verschwinden?

Dehnungsstreifen sind hartnäckig und gerade in der Schwangerschaft kann man diesen vorbeugen. Sind sie erstmal da oder haben sich bereits Vernarbungen gebildet, empfehlen Fachärzte die dauerhafte, chirurgische Entfernung der Dehnungsstreifen. In den Moser Kliniken beraten wir Sie in einem fachärztlichen Gespräch und finden mit Ihnen gemeinsam die richtige Therapiemethode.

Wird das Entfernen von Dehnungsstreifen von der Krankenkasse bezahlt? 

Im Allgemeinen leider nicht. Die Krankenkassen beteiligen sich nur an medizinisch notwendigen Eingriffen; ästhetische Korrekturen sind hiervon nur selten betroffen.

7. Erfahrungsberichte

Das sagen unsere Kundinnen


Kundinnen sprechen über die Fachärzte der Moser Kliniken als Spezialisten auf dem Gebiet der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Sie verfügen über viel Erfahrung im Bereich der Entfernung von Dehnstreifen mittels Straffung.

Ich bin sehr gut begleitet worden!
Rita F., 38

Ich habe vor vier Jahren die Straffung in der Moser Klinik durchführen lassen und ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich ich mit dem Ergebnis bin. Ich kannte den Arzt, der mich operiert hat – nämlich Herrn Dr. Allan– schon aus dem ersten Beratungstermin. Dadurch hatte ich eine gute Vertrauensbasis.

Ich bin über 40 und rundum schön!
Claudia I., 42 

Meine drei Kinder haben meinen Körper sehr verändert. Nach dem unsere Familienplanung abgeschlossen war, habe ich meine Bauchverschönerung in Angriff genommen. Ich hatte Rektusdiastase, massive Schwangerschaftsstreifen und einen Schwimmreifen, der einfach nicht wegging. In den Moser Kliniken habe ich endlich einen flachen Bauch ohne Hautschürze bekommen!

8. Kosten und Finanzierung

Was kostet es, Dehnungsstreifen zu entfernen?

Je nachdem, wo die Dehnungsstreifen auftreten und welche Behandlung gewählt wird, variieren die Kosten. Zudem sind individuelle Faktoren ausschlaggebend für den Preis. Um eine genaue Kostenaufstellung tätigen zu können, ist ein unverbindliches Beratungsgespräch mit dem Facharzt unumgänglich. Hierbei werden aber nicht nur die Kosten abgeklärt, auch alle Fragen, Wünsche und Anforderungen werden zusammen mit Ihnen ausführlich besprochen. Damit Sie gut planen können, geben wir Ihnen hier gerne einen Richtwert für die Kosten zum Entfernen von Dehnungsstreifen am Beispiel einer Bauchdeckenstraffung:

Im Preis inklusive
  • Qualifizierte Erstberatung durch den Facharzt
  • Alle Behandlungs-, Kontroll- und Nachsorgetermine
  • Kompressionswäsche
Gesamtkosten ab:€ 4.100 
exkl. Narkose und Übernachtung
beautyPay
0% Finanzierung
Finanzieren Sie Ihre Schönheit mit beautyPay
Jetzt informieren

beautyPAY: Schön für das Leben in Ratenzahlungen

So finanzieren Sie sich Ihre Schönheit – mit beautyPAY! Im Allgemeinen müssen Sie für eine Schönheitskorrektur selbst die Behandlungskosten übernehmen, da Krankenkassen nicht für ästhetische Eingriffe aufkommen. Begleichen Sie die Kosten doch einfach in bequemen Ratenzahlungen! Die Moser Kliniken bieten individuelle und unbürokratische Finanzierungsmodelle zu Sonderkonditionen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Bauchdeckenstraffung auf Raten.

Sie interessieren sich  für ein Beratungsgespräch?

Dieses wird in den Moser Kliniken stets von Ihrem behandelnden Facharzt durchgeführt und ist absolut unverbindlich. Wir nehmen uns Zeit für alle Ihre Fragen!

Jetzt Termin vereinbaren
9. Ihre Fachkliniken

Unsere Kliniken für Ihre Behandlung

10. Ähnliche Themen

Erfahren Sie mehr