Inhalt:

Fragen & Antworten

Mir läuft der Achselschweiß derart, dass ich nur schwarze Sachen tragen kann, alles andere ist mir peinlich. Was hilft gegen starkes Schwitzen unter den Achseln?

Diese sogenannte Hyperhidrosis axillaris kann sehr wirksam mit Botulinumtoxin (Botox) behandelt werden. Bei dieser Unterspritzung gegen Schwitzen wird in bestimmten Abständen in die Achselhaut eine winzige Menge des Toxins injiziert. Das Schwitzen kommt somit zum Stillstand. Die Wirkung hält 6 bis 8 Monate an. Alternativ dazu kann als dauerhafte Lösung eine operative Entfernung der Schweißdrüsen vorgenommen werden.

Finden Sie hier Detailinformationen zur Botox-Behandlung und zum Behandlungsablauf.



Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren