Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an:

Augsburg
0821 667878
Bonn
0228 313210

Inhalt:

Die Moser Kliniken bieten dauerhafte Korrekturmöglichkeiten bei Gynäkomastie

Jeder zweite Mann leidet unter Gynäkomastie, einer feminin wirkenden Vergrößerung der Brust. Doch zum Glück bietet die moderne ästhetische Chirurgie dauerhafte Korrektur-Möglichkeiten.  

Nicht nur Taille und Bauch machen figur-bewussten Männern zu schaffen. Bedingt durch hormonelle Störungen oder zu viele Kalorien nimmt die Brust mitunter feminine Formen an, was nicht nur schmerzhaft sein kann, sondern meist auch eine erhebliche psychische Belastung mit sich bringt. Betroffen sind Millionen von Männern. Fachärzte gehen davon aus, dass jeder zweite Deutsche an dieser gutartigen Fettansammlung bzw. einer Kombination von Fett und einem Drüsenkörperrest leidet.

Aktuelles und Trends:

  • Jede sechste ästhetisch-plastische Behandlung in Deutschland geht mittlerweile auf das Konto von Männern. Am beliebtesten ist die Lidstraffung gefolgt von der Fettabsaugung. Die Gynäkomastie liegt ebenfalls unter den Top 10.  » Magazin der DGPÄC


Sie haben Fragen zur Brustvergrößerung beim Mann? Oder Sie wünschen einen persönlichen Beratungstermin? Senden Sie uns gerne noch heute Ihre unverbindliche Anfrage.

Dauerhafte Hilfe gegen die Schwellung der männlichen Brustdrüse, in der Fachsprache als Gynäkomastie bezeichnet, bietet in ausgeprägten Fällen eine kleine chirurgische Korrektur, die 1,5 bis 2,5 Stunden dauert. Je nach Befund empfehlen die Fachärzte der Moser Kliniken zwei alternative Methoden:

  • Liposuktion/Fettabsaugung ist das am häufigsten angewendete Verfahren bei Gynäkomastie. Dabei wird durch ein oder zwei winzige Schnitte in der Peripherie der Brust eine Betäubungsmittellösung in das Fettgewebe infiltriert. Nach einer Einwirkzeit von etwa einer Stunde kann das Fett dann schmerzlos abgesaugt werden. Einzige Einschränkung: Diese Technik ist nur dann möglich, wenn es sich überwiegend um eine Fettansammlung handelt und kein nennenswerter Hautüberschuss existiert. Der Eingriff wird ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt. Damit sich die ausgedünnte Haut strafft und mit dem Untergrund neu verwächst, trägt der Patient anschließend für 4 Wochen eine Kompressionsbandage.
  • Andromastektomie mit oder ohne Bruststraffung wird durchgeführt, wenn neben einem Fettüberschuss auch ein deutlich tastbarer Drüsenkörperrest festgestellt wird. Durch einen halbmondförmigen Schnitt am Unterrand des Warzenhofes wird Drüsen- und Fettgewebe entfernt und - im Falle von deutlichem Hautüberschuss - abschließend eine Hautstraffung zur Verbesserung der Brustkontur vorgenommen. Nach dem Eingriff, der in Vollnarkose stationär durchgeführt wird, sollte zwei Wochen lang ein Kompressionsgurt getragen werden. Körperliche Anstrengungen, insbesondere Sport, sind für sechs bis acht Wochen tabu. Das Resultat ist eine formvollendete Brust: angenehm maskulin und dauerhaft schön.
01Erstberatung
Bei einer medizinischen Fachberatung in unserer Klinik werden Ihr Wunsch und die Behandlungsmöglichkeiten abgeklärt.
Operations-
vorbereitung02
Untersuchung mittels Sonographie und kleinem Blutbild.
03Anästhesie
Dämmerschlaf/Narkose
Operations-
dauer04
Eine Korrektur der männlichen Brust erfolgt in der Regel in ca. 1 - 2 Stunden.
05Klinik-
aufenthalt
Teilweise kann die OP ambulant erfolgen. Ihr Klinikaufenthalt dauert maximal 1 Tag.
Gesellschafts-
fähig06
Bereits am Folgetag nach der Behandlung.
07Fit für die Arbeit
Nach ca. 2 - 7 Tagen.
Sport08
Nach 4 - 8 Wochen (abhängig von der Methode) ist Sport wieder möglich.


CMS