Inhalt:

Fragen & Antworten

Was kann man gegen Tränensäcke machen?

Bei Tränensäcken handelt es sich um sich vorwölbendes Augenhöhlenfett (mit Tränen haben sie nichts zu tun!). Diese Fettpölsterchen werden im Normalfall durch eine straffe Membran zurückgehalten. Mit dem Alter oder durch genetische Disposition kann diese Membran aber nachgiebig werden. Die Unterlidoperation oder Tränensack OP, die in örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt wird, beseitigt diese Fettpolster und führt zu einem ästhetischeren, dem Alter angemessenen Aussehen.

Finden Sie hier Detailinformationen zu Behandlungsablauf und Methoden der Augenlidkorrektur.



Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren