Inhalt:

Fragen & Antworten

Was ist eigentlich Botox?

Botulinum toxin ist ein von Bakterien produziertes Nervengift, das die Erregungsübertragung vom Nerv auf den Muskel blockiert. Beispielsweise gibt man den Befehl die Brauen hoch zu ziehen, so kommt dieser beim Stirnmuskel nach einer Faltenunterspritzung oder Botoxbehandlung nicht mehr an. Jene Muskelgruppen, in die der Wirkstoff injiziert wird, sind gelähmt, verlieren ihre Spannung und die Falten glätten sich.

Finden Sie hier Detailinformationen zu Methoden & Behandlungsablauf der Mimikfalten-Behandlung.



Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren