Inhalt:

Fragen & Antworten

Wie wird eine Halsstraffung gemacht?

Es gibt zwei Behandlungsmethoden der Halsstraffung: Entweder ausgehend von einem Schnitt hinter den Ohren wird die gesamte Halshaut mobilisiert und ohrwärts gestrafft (erfolgt in Narkose), oder man entfernt überschüssige Haut durch Schnitte an der vorderen Halsseite (Lokalanästhesie). Bei der zuletzt genannten Methode verlaufen die Narben bogenförmig unter dem Kinn oder längs vom Kinn hin bis zur Schilddrüse.

Finden Sie hier Detailinformationen zu Behandlungsablauf und Methoden der Halsstraffung.



Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren