Inhalt:

Fragen & Antworten

Mein Mann leidet unter starken Geheimratsecken. Wie funktioniert eine Eigenhaarverpflanzung?

Bei dieser heute weltweit angewandten Technik werden unzählige winzige Einheiten von ein bis zu drei Haarwurzeln verpflanzt. Diese stammen aus dem meist dicht bewachsenen Haarkranz und werden bei der Moser-Methode beispielsweise mittels einer ganz besonderen Technik in Mikroöffnungen auf den kahlen Stellen eingesetzt. Da es sich um eigenes, nachwachsendes Haar handelt, entsteht ein natürlicher dauerhafter Eindruck. Sind jedoch gesundheitliche Störungen die Ursache für den Haarausfall, so ist eine Eigenhaarverpflanzung nicht sinnvoll. Hier kann ein Gespräch mit dem Facharzt Klarheit verschaffen.

Finden Sie hier Detailinformationen zur Moser Methode und zu den Behandlungstechniken.



Diese Seite verwendet Cookies, die für eine uneingeschränkte Nutzung der Website nötig sind.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Dort kann auch der Verwendung von Cookies widersagt werden.
Akzeptieren